Donnerstag, 28. Januar 2016

Frau-Fannie-Sucht

Wie letzte Woche bereits angekündigt, es sollte nicht meine einzige Frau Fannie bleiben. Diese Woche ist also noch eine Zweite entstanden. Diesmal in dunkelgrau, da ich das einfach sehr alltagstauglich finde. Die Taschen sind aus Resten vom aller schönsten Hamburger Liebe Stöffchen.





Genäht wieder in 36 und etwas gekürzt. Super schnell genäht ist wieder ein sehr gemütliches Alltagskleid entstanden. Ich kann nicht versprechen, dass dies meine Letzte sein wird. Die Frau-Fannie-Sucht hat zugeschlagen. Mir schwebt da noch so eine sportliche Variante mit Paspel und abgesteppten Nähten vor…..

Ich schaue mal, was die anderen Damen heute so genäht haben RUMS.

LG Ramona

Dienstag, 26. Januar 2016

Rock Inka....

Bereits im Oktober habe ich das große Glück gehabt das Ebook "4-Jahreszeiten-Rock Inka" von der lieben Steffi von fabelwald zu gewinnen. Genäht habe ich die Röcke schon vor einiger Zeit, bin aber leider nicht dazu gekommen sie hier zu zeigen. Aber jetzt....


Der Erste ist aus Jersey mit einfachem Bündchen und aufgesetzten Taschen...


  Hierfür habe ich ein echtes Stoffschätzchen angeschnitten, was eigentlich für mich bestimmt war. Leider war es nur ein kleineres Stück und so habe ich es meiner Tochter überlassen. Die Taschen kommen hier auf den Fotos leider kaum zur Geltung. 

Weil der Rock uns so gut gefiel, habe ich direkt noch eine herbstlich-winterliche Variante genäht. Ganz schlicht aus Cord versehen mit meiner allerersten Stickerei. Man sieht leider den klassischen Anfängerfehler ;-) aber dem Tochterkind gefällt er sehr.


Diesmal mit den seitlichen Eingriffstaschen und dem angesetzten Bund. Leider war das Tochterkind nicht für Tragefotos zu motivieren, deswegen müsst ihr mir einfach glauben, dass der Rock einen tollen Fall hat. Sowohl aus Jersey, als auch aus Cord. 

Frühjahrs- und Sommerröcke sind schon in Planung!!!

Liebe Steffi, vielen Dank für den tollen Gewinn. Wir haben uns sehr gefreut. Der Rock Inka wird genauso wie das Jerseykleid Lisa zu einem unserer häufiger genähten Schnittmuster.

LG Ramona

verlinkt bei

Donnerstag, 21. Januar 2016

RUMS#3 Endlich Frau Fannie....

Lange, sehr lange bin ich um den Schnit Frau Fannie von Schnittreif herumgeschlichen. Anfang des Jahres konnte ich mich dann nicht mehr beherrschen und habe ihn mir gekauft. Was für ein Glück. Denn das Kleid ist so toll. Ich musste bis auf das übliche Kürzen keine Änderungen vornehmen. Es passt einfach!!! *freu*
Außerdem ist es sehr bequem und kuschelig warm. 



Mütze und Schal konnte ich definitiv nicht auch noch ausziehen. Es war einfach zu kalt. Ich gehöre da eher zur Fraktion "Frostbeule" *grins*.
Leider erkennt man auf den Fotos auch gar nicht die Ministickereien, die aus den Taschen hervorblitzen. Die habe ich leider vergessen zu fotografieren *ups*

Stoff für zwei weitere Frau Fannies liegen schon bereit. 

Ich schaue mal, was die anderen Damen so rumsen.

LG Ramona

Dienstag, 19. Januar 2016

Trotzkopf mit Mandala...

Am Wochenende hatte ich endlich die Zeit mein Weihnachtsgeschenk etwas umfangreicher auszutesten. Bisher hatte ich mich erst an kleinere Stickereien gewagt. Aber jetzt.... 

Die Stickerinnen unter euch werden bestimmt die ein oder andere Ungenauigkeit feststellen, aber insgesamt bin ich sehr happy damit. 

Achtung Bilderflut!!! ;-)






Genäht habe ich ein Shirt nach dem kostenlosen Schnittmuster Trotzkopf von Schnabelina. Auch das Mandala stellt sie auf ihrem blog zur Verfügung. Dafür vielen Dank! Die Blumenstickerei auf dem Ärmel ist ebenfalls eine kostenlose Stickdatei vom Stoff und Liebe blog. 

Leider kann ich euch keine Tragebilder zeigen, da das Shirt noch zu groß ist. Genäht habe ich Größe 74. Die Mini trägt mit ihren fast 10,5 Monaten aber immer noch erst Größe 68. Das führt in letzter Zeit immer wieder zu lustigen Situationen, da sie immer viel jünger geschätzt wird. Vor ein paar Tagen wurde ich gefragt, ob sie sich denn schon drehen kann. Ich erklärte, dass sie bereits krabbelt und gerade beginnt sich überall hochzuziehen. Woraufhin ich wieder ungläubig angeguckt wurde. Die Dame dachte, die Mini sei 4 oder 5 Monate alt und war ganz beeindruckt von ihren motorischen Fähigkeiten *haha*.  Nein, kein Wunderkind nur ein bissl. kurz geraten. Da ich aber bereits zwei Kinder habe, die in dem Alter genauso klein und zart waren, sehe ich das ganz entspannt und amüsiere mich über die meisten Kommentare und Situationen sehr.

Bei dem Shirt freue ich mich jetzt aber schon sehr auf den nächsten Wachstumsschub. Mal schauen, wann der kommt.

Ich wünsche euch einen ganz schönen Tag 

LG Ramona

verlinkt bei

 

 

Mittwoch, 13. Januar 2016

RUMS und noch ein Kleid...

Dass ich sehr gerne Kleider trage, wird der aufmerksame Leser bereits gemerkt haben. Das war nicht immer so, aber in den letzten 3-4 Jahren wurden es immer mehr und inzwischen sind nur noch wenige Hosen in meinem Schrank zu finden.

Am Liebsten mag ich einfache Basickleider, die ich mit verschiedensten Strickjacken etc. kombinieren kann. Ich habe da ein paar Lieblingsschnitte, probiere aber auch immer mal wieder Neue. Diesmal das Winterkleid von Frau Liebstes. Bevor ich die Bilder zeige schon mal so viel, es wird wohl leider kein neuer Lieblingsschnitt.

Warum? 
 
Mich stört, dass das Kleid Abnäher erst ab Größe 42 vorsieht. Das wirft einfach unschöne Falten. Leider bleibt auch der schöne Ausschnitt nicht immer so schön, wie auf diesem Bild. Ich habe es gestern den ganzen Tag getragen und der Ausschnitt steht, trotz Verstärkung, immer nach einer Zeit nach vorne ab. 

Aufgeben möchte ich den Schnitt eigentlich noch nicht, denn der Schnitt ist wirklich schön. Aber ein paar Änderungen muss ich wohl vornehmen, bevor das Liebe wird ;-)

Ich bin gespannt, was die anderen Mädels so gezaubert haben. Vielleicht entdecke ich ja wieder einen neuen Kleiderschnitt für mich oder erinnere mich an Schnitte, die ich unbedingt mal wieder nähen muss.

LG Ramona

Verlinkt bei RUMS

Dienstag, 12. Januar 2016

Geschenke für ein Geschwisterpaar....

Kurz vor Heiligabend wurde in unserem Freundeskreis ein kleines Mädchen geboren. Von vornherein war klar, dass ich natürlich etwas nähen werde. Da die Kleine auch eine "große" Schwester hat, stand schnell fest, dass das ein Geschwisteroutfit wird. 

Ausgewählt habe ich das Kinderkleid von klimperklein. Die Stoffwahl war auch leicht, da ich wusste, dass sich die Mama sehr in den Herbststurm von lillestoff verliebt hatte. Leider hatte ich nur einen halben Meter und so musste ich mit Kombistoffen basteln. Das kleine Kleid habe ich zum reinwachsen in Größe 68 genäht. Für die stolze große Schwester in Größe 110.



Das große Kleid ist hinten unipink, weil der Herbststurmstoff nur noch für das vordere Rockteil gereicht hat :-(
.Beide haben den amerikanischen Ausschnitt und das vordere Rockteil mit Kellerfalten.


LG Ramona

Montag, 11. Januar 2016

Liebster Award....

Die liebe Bibi vom blog MississBibi hat mich für den Liebster Award nominiert. Liebe Bibi vielen Dank dafür. Ich habe mich sehr gefreut und beantworte deine Fragen sehr gerne.



Hier also meine Antworten auf deine Fragen: 

Nähst du bevorzugt für dich oder deine Liebsten? 

 
Mmmh kann ich gar nicht so sagen. Klar nähe ich sehr viel mehr Kinderkleidung. Liegt aber daran, dass es ja auch drei Kinder sind, die alle noch sehr viel wachsen. Ich brauche einfach nicht so viel, nähe aber sehr gerne für mich. Mag auch daran liegen, dass mir die Standardgrößen einfach nie passen und ich einkaufen extrem frustrierend finde. 
 
Wie bist du zum Nähen gekommen?
 
Gelernt habe ich es bereits in der Schule. Dort fand ich es aber sehr ätzend. Mag daran gelegen haben, dass wir nur sehr alte Maschinen hatten, die alle mal gut in die Werkstatt gekonnt hätten. Die Projekte, die wir nähen sollten, waren auch nicht gerade prickelnd von den Stoffen will ich erst gar nicht berichten. Für mich war klar, dass ich nie mehr eine Maschine anpacke. Tja dann wurde ich zum ersten Mal Mama und eine liebe Freundin brachte mich dem nähen wieder etwas näher. Sie zauberte sehr schöne Sachen und so versuchte ich es auch. Schnell hatte ich eine eigene sehr einfache Maschine,die schnell durch eine bessere ersetzt wurde und bald kam dann auch die Overlock dazu und seit Weihnachten besitze ich nun auch eine tolle Stickmaschine!!! *freu*
 
 
Hat dein Beruf etwas mit deinem Hobby zu tun?
 
Nein 
 
Hast du schon andere Blogger persönlich kennengelernt?   
 
Leider nein! Ich würde aber sehr gerne mich mal mit anderen Treffen.  
 
Wie sieht bei dir ein typischer Sonntag aus?
 
Wir starten mit einem Familienfrühstück. Danach gehen wir gerne raus in die Natur. Gerne fahren wir in den nahegelegenen Nationalpark Eifel. Da gibt es tolle Wanderwege auch für Kinder. Generell versuchen wir es ruhig angehen zu lassen. 
 
Welches, von dir bereistest, Urlaubsziel kannst du empfehlen und warum?
 
Ich muss gestehen, dass ich keine große Urlauberin bin. Große weite Reisen habe ich erst wenige gemacht. In ca.3-4 Stunden ist man von uns aus in den Niederlanden am Meer oder auch in Norddeutschland. Beide Ziele verbinde ich mit totaler Erholung, die auch mal kurzfristig möglich ist.  
 
Was ist das ungewöhnlichste was du bisher gemacht hast?
 
Puh, ich glaube, da bin ich irgendwie langweilig.  
 
Wie beschreibst du dich selbst?
 
  Chaotisch aber mit Struktur ;-), immer pünktlich, meistens gut gelaunt, öko und bio-Liebaberin, Waldorfmama, Landei, ich mag keine Menschenmassen bin aber auch nicht gerne alleine, Familienmensch, selten hektisch eher überlegt, Naturliebhaberin.... 
 
Was macht dich glücklich?
 
Meine Familie! 
 
Kommentierst du regelmäßig auf anderen Blogs?
 
Ja, das macht für mich das bloggen erst wirklich interessant und spannend.  
 
Würdest du wieder mit dem bloggen anfangen?
 
Ja mir macht es Spaß, wobei ich auch gerne, neben dem zeigen von Nähprojekten, andere Themen aufgreifen würde. Hier dürft ihr auch gerne Wünsche äußern. Themen die euch interessieren.... Über Rückmeldung würde ich mich an dieser Stelle sehr freuen! 
 
Die Regeln des Liebster Awards!!!
 
Danke der Person, die Dich für den Liebster-Award nominiert hat und verlinke ihren Blog im Artikel.
Beantworte alle 11 Fragen, die Dir der Blogger/die Bloggerin stellt, der/die Dich nominiert hat.
Nominiere 5-11 Blogger für den Liebster-Award.
Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Bloggerinnen und Blogger zusammen.
Schreibe die Regeln in Deinen Artikel über den Liebster-Award.
Informiere die von Dir nominierten Bloggerinnen und Blogger über Deinen Artikel. 

So nun zu meinen Nominierten
 
Ich muss gestehen, dass ich die Auswahl wirklich schwer fand. Denn es sollen ja Blogs unterstützt und bekannt gemacht werden, die es noch nicht sooo lange gibt und die weniger als 200 follower haben etc. Zwar lese ich vor allem gerne in kleinen sehr persönlichen Blogs. Viele davon waren aber gerade erst nominiert. Ich habe aber nun 5 rausgesucht, die ich wirklich sehr gerne lese. Ja ich weiß, da ist mindestens eine dabei, die gerade vor kurzem nominiert war. Vielleicht mag diejenige aber trotzdem nochmal mitmachen. Ich würde mich freuen. Gerne dürfen sich auch "neue" kleinere Blogs bei mir melden oder unter diesem Beitrag kommentieren. Ich freue mich immer neue blogs kennenzulernen!
 
Meine Wahl fiel nun auf 
 
Und hier sind meine Fragen

1.       Was ist dir an deinem Blog besonders wichtig und was möchtest du erreichen?
2.       Was nähst/strickst/häkelst etc. du am liebsten?
3.       Welchen Berufswunsch hattest du als Kind?
4.       Lieber Nordsee oder Mittelmeer?
5.       Bist du kreativ chaotisch oder total durchstrukturiert?
6.       Hast du manchmal unkreative Phase, wo du einfach keine Ideen hast oder keine Lust hast kreativ zu werden?
7.       Frühaufsteher oder Langschläfer?
8.       Wenn du einen Tag nur für dich alleine hast, was machst du?
9.       Worüber kannst du herzlich lachen?
10.   Was macht dich traurig?
11.   Hast du einen großen Wunsch? Wenn ja, verrätst du ihn uns?

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche

LG Ramona