Donnerstag, 19. Mai 2016

RUMS nähen nur für mich!!!

Ihr habt es wahrscheinlich gemerkt. Das Leben 1.0 hat derzeit wieder ordentlich Fahrt aufgenommen. Gut zu erkennen an den wenigen Blogbeiträgen und auch meinem dürftigen kommentieren eurer schönen Sachen. 

Wahrscheinlich kennt ihr diese Zeiten auch. Man hat sich Pläne gemacht, Überlegungen angestrebt, was man in nächster Zeit machen möchte und dann kommt die Realität und zeigt dir die kalte Schulter. In etwa so habe ich mich bis gestern Abend gefühlt. Immer wenn ich dachte die Pflicht ist getan jetzt kannst du deine Pläne umsetzten, dann kamen wieder neue Pflichten. Ein Ende ist derzeit nicht in Sicht aber gestern Abend habe ich einfach mal "Nö!" gesagt. Das der Haushalt gerade völlig vor die Hunde geht und grundlegende Entscheidungen getroffen werden müssen war mir gestern einfach mal egal!!! Ich brauchte mal Zeit für mich um endlich auch mal etwas von dem umzusetzten was mich erfüllt. Einfach mal nähen nur für mich, so wie ich es mag!!!

Wer sich nun wundert und denkt - mmh sie näht aber doch immer recht viel. Ja stimmt, aber auch immer mit einem gewissen Druck. Klar den Druck mache ich mir selbst, da ich die Kleidung für meine Kinder kaufen könnte.
 Will ich aber nicht!!! 
Zu den Gründen habe ich öfter schon geschrieben. 
Dann möchte ich auch endlich wieder für andere nähen. Klar macht mir das Spaß, aber auch da ist ein gewisser Druck dahinter.

Verteht ihr, was ich meine??? Einerseits liebe ich es, andererseits möchte ich manchmal ohne das kleine Männchen im Kopf (Kind 1,2,3 braucht noch.... du wolltest doch schon längst.... oh das muss aber jetzt bald auch mal geschehen....) nähen.

Und genau das habe ich gestern gemacht. Einfach genäht, worauf ich Lust hatte...

Puhh ganz schön viel Text, aber das muss auch mal sein.
Aber keine Angst Bilder zeige ich auch ;-)

Gestern ist eine MaLotty entstanden. Ich mag den Schnitt und Stil und lange wollte ich mir eine nähen... Gestern dann einfach mal gemacht. Das ist schon meine Dritte, wobei ich gestehen muss, dass Nummer 1 und 2 bereits wieder anderweitig vernäht sind. Denn der Schnitt passte nicht so auf Anhieb und ich musste ein paar Kleinigkeiten ändern. Jetzt bin ich aber voll und ganz zufrieden...


Den Saum und auch die Ärmelsäume habe ich ungesäumt gelassen. Eigentlich nur, weil ich kein passendes Garn gefunden habe. Aber so ungesäumt finde ich es ziemlich gut, weil es einfach zum Schnitt passt. Am Meisten musste ich am Top basteln, da mir die Armausschnitte einfach viel zu weit waren und komisch abstanden. Die habe ich ein ganzes Stück verkleinert. Auch die Arme des Shirts sind ordentlich gekürzt. Sie sind immer noch lang, aber das ist gewollt. Ich fühle mich wohl (ja auch mit Jeans, die ich ja eigentlich nicht so mag) und gehe heute so durch den Tag.

Mit ganz vielen zum Teil nachdenklichen Worten, wünsche ich euch einen schönen RUMS-Tag. Ich habe nach meinem gestrigen "Nur für mich Abend", wieder viel Energie und sehe heute schon viel optimistischer in den Tag. Ich rocke jetzt mal den Haushalt und dann geht es heute Abend wieder mit ganz viel Energie an die Nähmaschine. Dann nicht für mich, sondern für Britta von die Erbsenprinzessin/co.colores, für die ich seit kurzem Probenähen darf. Und es macht sooo viel Spaß. Ihr könnt euch auf tolle Schnitte freuen.

Macht es gut 

LG Ramona

verlinkt bei RUMS

Kommentare:

  1. Toll ist Deine Malotty geworden, die herausblitzenden Vögel sind sehr hübsch!
    Und ich verstehe gut, was Du meinst! Nähen ist nicht gleich nähen. "Vernünftiges" Nähen ist gut, wenn die Sachen eben dringend gebraucht werden, aber die Pläne manchmal über den Haufen zu werfen und sich selbst was zu gönnen, ist genauso gut! :-)
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Für seine Kinder sollte und müsste man tatsächlich immer wieder (oft ganz plötzlich) nähen...kenn ich und mach ich auch aus den gleichen Gründen ;-)
    Ich bin zur Zeit in einigen Probenähen, das macht mir total Spaß, aber baut auch Deuck auf - Fotoabgabe usw.
    Deine Malotty ist toll geworden! Und wie gut, dass du die anderen Weiterverwertung hast, bevor sie zu Schrankleichen würden...
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Nähen und danke für deine unzähligen lieben Kommentare auf meinem Blog :-)
    Uli

    AntwortenLöschen
  3. Ein super schickes Shirt mit wunderschönem Stoff. Richtig toll geworden.

    Das mit dem "Druck" kenne ich. Und gerade dann wird eine Naht schief oder irgendetwas anderes haut nicht hin. Dann muss man einmal ganz tief durchatmen und vielleicht am nächsten Tag wieder frisch ans Werk gehen. Ich habe immer ein Zeitproblem. Nähe immer erst Abends wenn meine Kinder im Bett sind (meine Kinder haben Priorität). Und manchmal muss ich mich dann Abends sehr motivieren noch was zu machen.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ramona
    Wie schön das du "genussnähen" konntest! Ich habe mich jetzt damit zufrieden gegeben, dass ich eben ab und zu etwas für die Kinder kaufe, statt unter Druck zu nähen. Nähen liebe ich, gerade weil es dort, hinter meine Nähmaschine, keine Zwänge und Pflichten gibt. Das ist im Leben oft anders. Ich nähe deutlich weniger als vor einem Jahr, aber auch deutlich intensiver. Und das schütze ich, indem ich versuche beim nähen Stress zu vermeiden.
    Dein shirt ist toll!!!
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  5. Achja *seufz* ich weiß genau, was Du meinst! Toll, dass Du der Vernunft auch mal eine überziehen kannst und machst, was Du willst und brauchst! Und ein gemütliches Teil ist auch noch dabei rum gekommen :)
    Liebste kraftspendende Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Die Malotty ist wirklich toll geworden, die Farben gefallen mir sehr <3 manchmal muss man sich einfach die Zeit nehmen und etwas für sich tun und dann kann der Alltagsstress wieder los gehen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Sieht richtig schön aus, deine Malotty. Ich habe den Schnitt auch schon und will ihn mir unbedingt mal nähen. Ja ich kenn das auch, mit dem Druck, was man alles nähen muss (bzw. will), und den ganzen anderen Dingen, die auch irgendwann erledigt werden müssen. Und dann hat man manchmal gar keine Zeit, einfach das zu nähen, worauf man gerade Lust hat ... aber wie schön, dass du dir die Zeit für die hübsche Malotty genommen hast!

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen